Auf Teufel komm raus - Sommerlager 2015
Herzliche Einladung zum Familienfest am 05. September 2015
„Auf Teufel komm raus“ (jetzt ist richtig Sommer) dachte sich wohl auch das Wetter, als vom 29. Juni bis zum 06. Juli über 100 Pfadfinder aus Rheurdt ihre Zelte an der Teufelsschlucht in Ernzen (Süd Eifel) aufschlugen.
Das Motto versprach höllisch gute Laune und ein spannendes, buntes Programm; und das gab es auch.

Bereits in der ersten Abenddämmerung verschlug es die Kids in die felsigen Schluchten der Schweineställe um auf Teufelsjagd zu gehen und dort geschah es, für die nächsten zwei Wochen wurden alle Teilnehmer vom Teufel besessen!
In geheimen Ecken des kühlen Waldes und unterhalb von atemberaubenden Felskonstellationen galt es zu Beginn teuflische Aufgaben zu lösen, vom Fototermin mit dem Teufel bis hin zur Verkostung seiner Leckerbissen gab es für die „Familiengruppen“ einiges zu meistern.
Das Leiterteam bewies pfadfinderisches Geschick und Flexibilität als es das tägliche Programm an höllische Temperaturen anpasste, so wurde das Ziel der Teufelsschlucht-Wanderung, die Irreler Wasserfälle, zu einem unvergesslichen Badeerlebnis. Wem das nicht reichte, der sprang spätestens im Bitburger Erlebnisbad in die Fluten.
Das Wochenende wurde durch das Märchen vom Teufel mit den 3 goldenen Haaren eingeleitet, welches sich selbstverständlich so, oder so ähnlich, direkt in den Wäldern vor der Teufelsschlucht ereignete. Samstag waren der Kreativität und der Abenteuerlust dann keine Grenzen mehr gesetzt. Beim Gipsmasken formen, Batiken, . . ., Bogenschießen, Wasserschlachten, Kisten klettern, Abseilen oder der Teufelsaustreibung war für jeden etwas dabei. Die höllisch gute Stimmung schlug sich vor allem im ausgelassenen „Devils-Festival“ am Samstagabend nieder, wo nach großem Buffet und Cocktails zu fetten Beats vom extra angereisten DJ Lasse getanzt wurde.
Am Sonntag ging es dann etwas ruhiger zu, unter anderem mit dem Gottesdienst, der in außergewöhnlicher Location dank Pastor Arogya und Kurat Herbert Thielmann ein besonderes Event war.

Die zweite Woche startete traditionell mit den Haiks, eine Mehrtageswanderung die in den einzelnen Stufen/Gruppen stattfindet, für viele Kinder eins der großen Highlights im Lager. Dort erlebte auch dieses Jahr jede Gruppe ihr ganz persönliches Abenteuer.
Nachdem am Mittwoch den 08.07. um 8 Uhr die Morgenrunde „live“ auf der Pfadfinder-Homepage übertragen wurde (wer das verpasst hat, die Morgenrunde ist ab dem 08.08. dauerhaft auf unserem YouTube-Channel verfügbar), stand der Tag besonders im Zeichen des „bunten Abend“ für den jede Zeltgruppe auch dieses Jahr einen selbst entwickelten Programmpunkt beisteuerte. Dabei bewiesen die Gruppen teuflisch gutes Entertainment-Verständnis und zeigten Gesangs- und Akrobatiktalent sowie Witz- und Gameshowqualitäten. (Sollte also ein großer TV-Sender einen Nachfolger suchen, wir haben sie oder ihn bei den Pfadfindern.)
Donnerstag wurden unter Mithilfe aller Stufen erste Abbauarbeiten bewältigt und dieses Mal vorwiegend den Indoor-Bereich im Bitburger Erlebnisbad genossen.
Einen unvergesslichen Ausklang fand das Lager in einer wunderschönen Abendrunde. Mit dem größten Feuer des Lagers, in dem alle nach zwei Wochen „Besessenheit“ den Teufel loswurden. Mit Gitarre und Gesang, mit Spiel und Spaß und mit dem Atem des Teufels (Feuerspucken).
In den Augen aller Teilnehmer war dieses Glänzen, was erahnen ließ: „Und wenn wir nächstes Jahr den Teufel persönlich besuchen gehen, wir sind dabei, auf Teufel komm raus!“


Am Samstag den 05. September 2015 ist großes DPSG Rheurdt Familienfest und sie alle sind herzlich eingeladen!

Wir starten mit einem Gottesdienst in der St. Nikolaus Kirche um 17 Uhr und gestalten den Abend anschließend im Burgerpark, mit Feuerrunde, Einstufung neuer Wölflinge, unendlich vielen Fotos und selbstverständlich der Premiere des Sommerlagerfilms 2015 „Auf Teufel komm raus!“

Für Verpflegung wird gesorgt – wir freuen uns auf euch :-)


Veröffentlicht am 12.07.2015 um 20:01 Uhr

Autor: Maurice Büchner