Es war einmal…
110 Rheurdter Pfadfinder erlebten ein märchenhaftes Zeltlager auf dem Bückeberg im Weserbergland
Bereits am ersten Ferientag trafen ca. 80 Kinder und Jugendliche im Zeltlager des Pfadfinderstammes St. Nikolaus Rheurdt ein und wurden von zahlreichen Märchenfiguren, den kostümierten Leitern, herzlich in Empfang genommen.
In einer kurzen Einführungsrunde erfuhren die Teilnehmer, dass das Zeltlager unter dem Motto „Es war einmal“ stattfindet und jeder Tag von einem neuen Märchen bestimmt werden sollte.
Das tagesaktuelle Märchen wurde in der jeweiligen Morgenrunde vor dem Frühstück angespielt und bis zur Feuerrunde am Abend dann als kleines Theaterstück von einer ausgelosten Familie eingeübt und vorgeführt. Die aus Teilnehmern unterschiedlicher Altersstufen bestehenden Familien, konnten dabei auf eine umfangreiche, mitgebrachte Kostümsammlung zurückgreifen.
Die seit März diesen Jahres erarbeitete Planung hielt dabei viele tolle Programmpunkte im Lager und außerhalb bereit.
Mitte der ersten Woche suchten die Kinder und Jugendlichen verschiedene auf Fotos abgebildete Orte in der Altstadt von Hameln und wandelten dabei auf den Spuren des berühmten Rattenfängers. Der krönende Abschluss des Ausflugs war dann der Besuch des Musicals „Rats“.
Am Samstag herrschte auf dem Lagerplatz ein buntes Treiben. Der mittelalterliche Märchenmarkt bot dafür verschiedenste Stände an denen die Kinder unteranderem Bogenschießen, Freundschaftsbänder knüpfen und T-Shirts bemalen konnten. Abgeschlossen wurde der Märchenmarkt dann durch einen großen Märchenball am Abend.
Mit Beginn der zweiten Woche kehrte ein wenig Ruhe auf dem Zeltplatz ein, da die Älteren eine zwei- bzw. dreitägigen Wanderung und die Wölflinge Tagesausflüge zu einem Dinosaurierpark, sowie einem Steinbruch unternahmen.
Weitere Programmpunkte im Laufe der zwei Wochen waren ein Stationsspiel rund um den Lagerplatz, zwei Ausflüge in ein Frei- und ein Erlebnisbad, der Gottesdienst am Sonntag, ein Geländespiel für die älteren Jugendlichen, sowie verschiedene Aktionen mit Seilen (Niedrigseilgarten, Kistenklettern und ein Blindenparcour).
Am Abschlussabend fand der letzte große Programmpunkt statt, das Märchenfestival. Hierfür hatten alle Zeltgruppen einen Programmpunkt vorbereitet. Dies reichte von Zaubertricks über eine Tanzshow bis zur Wahl von Ms. Lager und Mr. Lager aus jeder Altersstufe.
Nach einer Abschiedsrunde in der zu bestimmten Punkten des Lagers die Rückmeldung der Teilnehmer eingeholt wurde, warteten dann auch schon die Busse, die die Kinder und Jugendlichen wieder nach Rheurdt brachten.
Wir danken allen Teilnehmer, Leitern, Helfern und Sponsoren für ein wundervolles Sommerlager und freuen uns bereits auf 2014.

Angehängte Dateien
Anhang #1
Anhang #2
Anhang #3

Veröffentlicht am 15.08.2013 um 23:42 Uhr

Autor: T. Spengel, M. Büchner